Vorstellung der Entwürfe zur Planung »Lindgens-Areal«

Weit über 100 interessierte Bürgerinnen und Fachleute folgten am gestrigen Abend der Einladung der Stadt Köln zur Informationsveranstaltung. Die Vorstellung ist ein Baustein im planungsrechtlichen Verfahren.

»Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit« Lindgens-Areal am 28.Januar 2015 im The New Yorker | HARBOUR.CLUB. Planungsteam und Stadtplanungsamt unter Vorsitz von Bezirksbürgermeister Fuchs stellen vor.
»Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit« Lindgens-Areal am 28. Januar 2015 im The New Yorker | HARBOUR.CLUB. Planungsteam und Stadtplanungsamt unter Vorsitz von Bezirksbürgermeister Fuchs stellen vor.

Nach Vorstellung der Entwürfe zur Planung durch die, von die Eigentümerfamilie Hamacher beauftragten, Experten Hanno Kreuder, Trint+Kreuder Architekten und Regina Stottrop, Büro für Stadtplanung, kamen zahlreiche Wortmeldungen aus dem Publikum. Tenor: die städteplanerischen und architektonischen Entwürfe seien sehr gelungen. Wichtige Fragen und Problemfelder sind »Verkehr«, »Umwelt« und »Wasser«.

 

Die Planer trugen ihr Konzept zum Wasserschutz vor: »Ziel der neuen Planung ist es, dem Rhein mehr Raum zu geben als mit der bisherigen Bebauung«. Das Thema Gefahrgutabstände zum Mülheimer Hafen wurde von einem Bürger angesprochen. Häufige Wortmeldungen kamen zum Thema Verkehr: Das Verkehrskonzept müsse, so mehrere Wortmeldungen, den Öffentlichen Nahverkehr deutlich ausbauen, gleichzeitig die bereits stark frequentierte Deutz-Mülheimer Straße vom Individualverkehr entlasten. Und: Carsharing und Elektromobilität seien wichtige Ideen, die bei der Planung berücksichtigt werden sollten, so auch ein innovatives Energieversorungskonzept. Außerdem wurde nach der Schadstoffbelastung durch die ehemalige industrielle Nutzung gefragt. »Hierzu wurden und werden gerade  Messungen in den Böden und an dem Mauerwerk der teilweise denkmalgeschützten Hallen durchgeführt, um Fragen zur Altlastsanierung zu klären«, so das Stadtplanungsamt.

Einige Stimmen sprachen sich für Einzelhandelsgeschäfte im Lindgens-Areal aus. In der näheren Umgebung gibt es lediglich ein Kiosk. 

 

Die Forderung stand im Raum, nach Fertigstellung der ausstehenden Gutachten, wie zum Beispiel dem Verkehrsgutachten, eine erneute öffentliche Versammlung ein zu beraumen. Das Planungsrecht sieht dies nicht vor. In der sogenannten Phase der »Offenlage« jedoch, in der alle Pläne und Gutachten einen Monat bei der Stadt einsehbar sein werden, bietet die Stadt den Dialog in Einzelgesprächen und Kleingruppen an. »Hier können Stellungahmen zur Planung eingebracht werden. Die Offenlegung ist frühestens für das 4. Quartal 2015 zu erwarten«, so Elke Müssigmann, stellvertretende Leiterin des Stadtplanungsamts. Alle Stellungnahmen der Bürger aus den beiden Beteiligungsverfahren müssen schriftlich festgehalten werden. Letztendlich entscheidet der Stadtrat.

 

Bürgerinnen und Bürger können noch bis einschließlich Freitag, 6. Februar 2015 ihre schriftlichen Stellungnahmen in der Phase der »Frühzeitge Beteiligung der Öffentlichkeit«  an den Bezirksbürgermeister des Stadtbezirkes Mülheim, Norbert Fuchs, Wiener Platz 2a, 51065 Köln, richten. Telefonische Auskunft erteilt zu den regulären Bürozeiten im Stadtplanungsamt Frau Alice Wegmann unter der Rufnummer 0221 / 221-30146.

 

Von der Stadt Köln hinterlegte Informationen zum Lindgens-Areal mit Skizzen zum Geltungsbereich und Planungskonzept finden Sie auf der Internetseite der Stadt Köln >

Alle Pläne für Mülheim hat die Stadt Köln im Internet hinterlegt > Pläne

Online-Kalender für alle Veranstaltungen zu Beteiligungsverfahren in Köln > Kalender der Stadt Köln

Über hundert interessierte Besucher bei der Vorstellung der Planung zum Lindgens-Areal im The New Yorker | HARBOUR.CLUB.
Über hundert interessierte Besucher bei der Vorstellung der Planung zum Lindgens-Areal im The New Yorker | HARBOUR.CLUB.

Ausgestelltes Modell und Pläne

Darstellungen zum städtebaulichen und freiraumplanerischen Konzept: Trint+ Kreuder mit KLA kiparlandschaftsarchitekten GmbH

Kommentar schreiben

Kommentare: 0